< Äusserst charmanter kleiner Kater im Pandabär-Look
28.01.2014

Nachruf und Wiederkehr


Am 23. Januar 2014 um 11.30 hat meine liebste, wundervolle American Quarter Horse Stute SWEETY ihren Körper verlassen. Sie hatte eine altersbedingte Kreislaufschwäche und gab mir unmissverständlich zu verstehen, dass sie jetzt gehen wolle. Sie legte sich hin und wir warteten gemeinsam auf den Tierarzt, der sie dann einschläferte.

Pesky’s Sweet Cookie, genannt SWEETY, wurde am 13.April 1986 in Arkdale, Wisconsin, USA, geboren. Sie stammte aus allerbesten Foundation-Blutlinien aus der Zucht von Hank Wieskamp, Skipper W und Nick Shoemaker – gezogen. Im Alter von 4 Jahren wurde sie nach Europa exportiert, was ihr jahrelanges Heimweh verursachte.

Sie lebte 22 Jahre mit mir und meiner Tierfamilie. In all den Jahren war sie eine phänomenale Reitgefährtin. Es war eine ihrer besonderen Gaben, Kinder, ängstliche oder behinderte Menschen zu tragen und sie vor Glück strahlen zu lassen. Sie trug gleichermassen Anfänger wie Könner, schritt in einer Feuerwehrübung hocherhobenen Hauptes „aus dem brennenden Stall“ durch Wasserlachen, Schläuche, laufende Pumpen und Tanklöschfahrzeuge. Sie konnte rasend schnell galoppieren, nie verlor sie ein Wettrennen. Sie trug mich auf Wanderritten, bei der Strohernte, zum Einkaufen; ich ritt mit ihr ohne Sattel und Zaum, nur mit Halsring, ins Gelände. Sie war sensationell zuverlässig, kooperativ, lieb, gehorsam, gschpürig, stolz, schnell und immer wunderschön. Es ist typisch für sie, dass sie einen Tag vor ihrem Tod noch einen neuen Hufbeschlag bekam. Madame ging mit gepflegten Füssen..!

Nach einer Kolikoperation im September 2010 kündigte sie an, dass sie in einem neuen Körper zu mir zurückkehren würde und bezeichnete mir die Pferdezucht, aus der sie kommen würde. Im Mai 2012 wies sie mich an, ihren neuen Körper bzw. das Fohlen zu bestellen, was ich umgehend tat.

Am 3. Juni 2013 wurde in Niedersachsen ihr neuer Körper geboren, als CL LIGHT ME STRATE, aus fast identischen Blutlinien. Geplant ist, dass sie als Dreijährige zu uns in die Schweiz kommt.

Ich bin ihr unendlich dankbar für alles, was sie für so viele von uns Zweibeinern war und tat. Sie bleibt unvergesslich und ich warte gespannt und freudig auf ihre erneute Manifestation hier bei uns in Winzenried, Schweiz.