Tierkommunikation ganz neu erleben

Was ist telepathische Kommunikation mit Tieren?

Telepathie ist der Ausgangspunkt für jede Sprache. Jedem gesprochenen
Wort liegt ein Gedanke, eine Idee, ein Gefühl oder ein Bild zugrunde. Alle
Geschöpfe kommunizieren auf telepathischem Weg miteinander. Das ist
nichts Abnormales. Es ist eine angeborene Fähigkeit aller Wesen, einschliesslich des Menschen. Den meisten Menschen wird allerdings schon in der Kindheit beigebracht, Telepathie zu ignorieren oder als «blosse Einbildung» abzutun.
Die Fähigkeit der mentalen Kommunikation mit anderen Wesen kann aber wiedererlernt bzw. entwickelt werden.

Was können Sie von einer Konsultation erwarten?

Eine telepathische Tierkommunikation ist wie ein Zwiegespräch mit Ihrem Tiergefährten. Sie gibt lhnen und Ihrem Tier die Chance, einander besser zu verstehen, Missverständnisse zu klären, Kooperation und Partnerschaft im täglichen Zusammenleben oder in gemeinsamer Arbeit zu verbessern.
Sie können Einblick erhalten in die Gefühle, Gedanken, Wünsche und Absichten lhres Tiergefährten. Die Tiertelepathin fungiert dabei lediglich als eine Art Übersetzerin oder Vermittlerin zwischen Ihnen und dem Tier.

Wie gehen Sie vor?

Konsultationen mit Ihnen und Ihrem Tier finden in der Regel telefonisch statt. Ihr Tier muss sich dabei nicht mit lhnen im selben Raum aufhalten. Vergewissern Sie sich aber, dass es (z. B. Hund) versäubert ist, seine Futterzeit eingehalten wurde und es von niemandem abgelenkt wird. Sie selber schaffen sich ebenfalls einen störungsfreien Rahmen für ein ruhiges Gespräch.

Um eine Verbindung mit Ihrem Tier aufzunehmen, brauche ich von Ihnen einige Angaben: Name, Rasse bzw. Aussehen und Alter des Tieres sowie seine Lebensumstände.
So kann ich seine Antworten in einen Kontext stellen und es besser verstehen. Ihre eigenen spezifischen Fragen zu Themen, die Ihnen am Herzen liegen, erleichtern die Konsultation.
Tiere sprechen meist nur über Dinge, zu denen Sie sie konkret befragen. Wenn ich Bescheid weiss über gesundheitliche oder Verhaltensprobleme, kann ich differenzierter darauf eingehen. Bereiten Sie sich auf das Gespräch vor, indem Sie eine Liste mit Ihren Fragen erstellen.
Je mehr Fragen Sie haben, umso ergiebiger wird das Gespräch. Sie können Ihren Tierfreunden die Fragen vor dem Telefonat bereits vorlegen, manches erledigt sich so bereits selber.